Über

Ich glaube daran, dass man sich ändern kann. Jeder Mensch hat es verdient, so zu sein, wie er es gerne möchte. Ich möchte jemand sein, an den man sich erinnert. Ob positiv oder negativ. Ich will dünn sein. Wirklich dünn. Und ich will eine völlig eigene Art haben, die Dinge zu sehen. Ich will eine von den Mädchen sein, die darauf scheißen, ob sie gerade etwas tun, was ihr Umfeld nicht gutheißt. Ich bin abgefuckt von all dem ach-so-perfekten Menschen um mich herum. Ich bin's nicht. Ich werde es nie sein und ich will es auch nicht sein. Alles was ich will, ist mein eigenes Leben leben. In diesem Blog will ich versuchen meine "Verwandlung" in ein wahreres Ich zu beschreiben. Mal schaun, was aus dem Ganzen hier wird.

Alter: 22
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
War ich so glücklich

Wenn ich mal groß bin...:
Will ich es wieder sein

In der Woche...:
Werde ich abnehmen!

Ich wünsche mir...:
Dünn und vorallem frei zu sein

Ich glaube...:
Dass jeder Mensch die Kraft hat, das zu werden, was er sich wünscht

Ich liebe...:
Es draußen Zeit mit Freunden zu verbringen und zu reisen

Man erkennt mich an...:
Der Maske, hinter die nur wenige blicken

Ich grüße...:
Alle Menschen, die wie ich sind



Werbung




Blog

Die Idee meiner Selbst

Ich will blonde Haare haben, bei denen man den Ansatz erkennt. Ich will so dünn sein, dass ich schwach und zierlich aussehe. Ich will mich Hauptsächlich von Kaffee und Kippen ernähren. Ich will draußen Leben, und nur zum schlafen nach Hause kommen. Ich will Rache üben, an all den Menschen, die mich verletzt haben. Ich will jemand sein, an den man sich erinnert. Ich will jemand sein, der trotz allen Steinen in seinem Weg, seine Wünsche verwirklicht.

23.8.14 13:13, kommentieren

Werbung


Bin ich ich?

Mir ist aufgefallen, dass ich gar nicht genau weiß, was ich will. Abends, da ist immer alles klar. Da hasse ich jedes kleine Speckröllchen an mir. Ich hasse jede Kalorie, die ich über den Tag hinweg zu mir genommen habe. Da möchte ich wahnsinnig zierlich sein. So sehr, dass ich schwach aussehe. Da möchte ich lange blonde Haare haben, bei denen der Ansatz ein wenig zu sehen ist. Da möchte ich immer schwarz angezogen sein, mich von Kaffe und Kippen ernähren, und immer schwarz geschminkte Augen haben. Dann will ich meine Tage draußen verbringen, mit lauter Freunden, oder manchmal auch alleine irgendwelche Städte erkunden oder so. Nur Tagsüber. Da vergesse ich all das. Da denke ich mir dass das Wichtigste ist, allen anderen zu gefallen. Dass der Speck Wurscht ist, solange ich ein schönes Lächeln Habe und immer gut gelaunt bin. Aber was bin ich denn nun? Das beschäftigt mich richtig lange schon. Aber Abends gefällt mir die Vorstellung besser.

23.8.14 10:22, kommentieren